Fundament mit Grube (Sonderausstattung)

Für das Aufstellen einer DAHMIT-Garage ist in aller Regel ein ausreichend tragfähiges Fundament notwendig. Es ist empfehlenswert, die Fundamenterstellung durch DAHMIT übernehmen zu lassen, weil so Abstimmungsschwierigkeiten zuverlässig vermieden werden können.

Werden Fundamente bauseits erstellt, erhält der Ausführende rechtzeitig die jeweils individuell angefertigten Garagenpläne und -zeichnungen, die zur Erstellung der Fundamente notwendig sind.

Standardumsetzung

Im Regelfall (Standardgarage auf ebenem Grundstück mit gewachsenem Mutterboden) umfasst die Fundamenterstellung folgende Leistungen:

  • Ausheben des Fundaments bis ca. 80 cm Frosttiefe
  • Liefern, Beifahren und Einbauen von Ort- oder Fertigbeton in Erdschalung, Oberfläche geglättet und höhennivelliert, die letzten 10 cm in Schalung, Material C20/25 konstruktiv bewehrt
  • Überflüssiges Aushubmaterial wird seitlich gelagert (Planie bauseits)

Sonderausführung

In Einzelfällen kann es notwendig sein, umfassendere Fundamentarbeiten oder Zusatzarbeiten auszuführen – oder Spezialfundamente einzusetzen. So können u.a. folgende Arbeiten (gegen Aufschlag) notwendig werden:

  • Fundamentierung tiefer als 80 cm
  • Mittelfundamente, z.B. bei Trennwandaussparungen und Türeinbauten in Seitenwänden
  • Ringfundamente
  • Armierte Fundamente
  • Fundamentplan nach Statik
  • Abschieben und seitliches Lagern bei unebenen Flächen und Hanggrundstücken im Bereich des Garagenstandplatzes
  • Planie des Garagenstand- und Vorplatzes
  • Laden und Abfahren des unbrauchbaren Materials

Warum Streifenfundamente?

DAHMIT setzt bei Fundamenten für Garagen bewusst auf sogenannte „Streifenfundamente“. Das hat gute Gründe:

  • Lastabtrag dauerhaft gleichmäßig
  • Auch über die Jahre hinweg keine Fundamentsetzung
  • Unregelmäßigkeiten im Untergrund können besser ausgeglichen werden

Bitte nehmen Sie zur Abstimmung rechtzeitig Kontakt mit DAHMIT auf.